Portrait von Dr. Homssi

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Univ. PD Amro Homssi

Mein Ziel ist es, Ihnen  eine umfangreiche und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung anzubieten, welche außerdem auf dem wissenschaftlich – medizinisch aktuellsten Stand ist. Die Praxis ist mit den neusten technischen Geräten ausgestattet und bietet Ihnen sowohl das orthopädische- als auch das unfallchirurgische Leistungsspektrum an, das heißt konservative (nicht operative) Behandlungen  sowie bei medizinischer Indikation und Notwendigkeit operative Behandlungen. Kleinere Operationen werde ich ambulant in der Praxis und größere Operationen, z.B. Gelenkersatz werde ich in einem anliegenden Krankenhaus durchführen.

In der Praxis behandle ich vom Säugling an bis ins hohe Alter. Es können Verletzungen und Frakturen aller Art chirurgisch versorgt werden. Ebenfalls versorge ich alle Arbeits,- Schul- und Wegeunfälle.

zwei Anführungszeichen

Ausbildung & Berufsstationen

1997-2005
Medizinstudium – Aleppo, Padua, Berlin

2002
Promotion und Approbation Universität Aleppo – Syrien

2005
Promotion an der Universität Padua – Italien &
Heinrich-Heine-Universität – Düsseldorf

2006
Approbation Italien

2008
Approbation Deutschland

2006-2012
Facharztausbildung an den Akademischen Lehrkrankenhäusern
Universitäten Halle, Freiburg, Marburg und Berlin

2012-2014
Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Havelland Kliniken

2014-2016
Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie – Dominikus Krankenhaus Berlin

2017-2019
Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie
Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Havelland Kliniken
Leiter der Health & medical excellence Bürgenstock
Oberarzt der Abteilung für Traumatologie, spezielle Chirurgie und Endoprothetik
Zentrum der Maximalversorgung – Kliniken Nordoberpfalz AG

Operative Schwerpunkte

  • Entfernung von Metallimplantaten nach Frakturen
  • Ambulante Handchirugische Operationen ( Karpaltunel Syndrom, Schnappender Finger und Morbus Depuytren)
  • Stationäre Operationen für künstlichen Gelenkersatz in den Bereichen Knie und Hüfte ( Minimal Invasiv )
  • Entfernung von Hauttumore bzw. Fettgewebstumore und Ganglien ( Überbein)
  • Op Nach Emmert ( eingewachsener Nagel)
  • Arthrose Behandlung der Kleingelenke mit Eigenfetttransplantation: ist eine Gelenkfunktion erhaltende Operation und ermöglicht die Vermeidung einer versteifenden Operation.
  • Künstliche Gelenke Operationen

Qualifikationen

Zusatzbezeichnungen der Ärztekammer

Weitere Qualifikationen

Sonographie Bewegungsapparat (DEGUM)
Sonographie Abdomen (DEGUM)
Curriculum Psychosomatische Grundversorgung Taucherarzt (GTÜM)

Stipendien

Erasmus Stipendium
Klinikum Charité der Humboldt Universität Berlin – 2003

Sokrates Stipendium
Heinrich Heine Universität Düsseldorf – 2004